Akupunktur

1. Klassische Chinesische Akupunktur

2. Ohrakupunktur

3. Behandlungsablauf

Die Akupunktur ist ein mindestens 2000 Jahre altes Behandlungsverfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Mittels feiner steriler Einmalnadeln werden Akupunkturpunkte am Körper stimuliert um Krankheiten zu behandeln. Die Nadeln verbleiben ca. 20 Minuten in den Punkten und sind dabei völlig Schmerzfrei.

1. Klassische Chinesische Akupunktur

traditionelle chinesische Akupunkturmodelle

Bei der klassischen chinesischen Akupunktur werden die Funktionen der inneren Organe z.B. des Magens durch die Stimulation der Akupunkturpunkte mit feinen Nadeln behandelt. Jedes Organ hat einen zugeordneten Meridian, auf dem die Punkte liegen, mit denen es behandelt werden kann. Beim Magen wäre das der Magenmeridian.

Akupunkturpunkte

Es gibt ca. 500 Akupunkturpunkte auf dem Körper. Diese Punkte können ganz unterschiedliche Funktionen haben. Es gibt zum Beispiel Punkte, die die Energie (Qi) in Herz, Lunge, Niere, Leber oder Milz/Pankreas stärken, Punkte, die den Körper kühlen, erwärmen, trockenen, befeuchten oder Punkte, die Schleim umwandeln, den Geist beruhigen, Blockaden im Meridian beseitigen, Muskeln entspannen, Schmerzen reduzieren, etc..

Die wirksamsten Punkte liegen an den Händen, Unterarmen, Füßen und Unterschenkeln. Mit diesen Punkten lassen sich die physiologischen Funktionen der inneren Organe tiefgehend und nachhaltig verbessern. Bei einer Akupunkturbehandlung behandele ich vor allem diese Punkte. Punkte am Bauch, Rücken oder Kopf verwende ich ergänzend, je nach Ort der Krankheit. Bereiche, die ich nie nadele, sind die Schamregion, den Bauchnabel und die Augen.

Wurzel und Zweig der Erkrankung behandeln

Akupunktur Kempten
Akupunkturnadeln

Die klassische chinesische Akupunktur, die ich anwende, behandelt neben den Symptomen (Zweig)  auch die Ursache (Wurzel) einer Krankheit. Die Behandlung der Symptome entspricht dem Vorgehen der Schulmedizin. Dabei wird gezielt ein Symptom – zum Beispiel Schmerz – behandelt. Je nach Stärke des Symptoms bildet dies einen wichtigen Aspekt der Behandlung.

Die Behandlung der Wurzel der Erkrankung geht darüber hinaus. Sie zielt darauf ab, das zugrunde liegende Ungleichgewicht im Organismus zu beheben. Dies führt dazu, dass der Behandlungserfolg dauerhaft ist und Ihre Gesundheit und Vitalität sich nach einer Behandlungsserie spürbar verbessert haben.

Mir persönlich ist es wichtig, Ihnen eine schmerzfreie Behandlung zu gewärleisten, denn gute Akupunktur muss nicht weh tun.  So können Sie Ihre Behandlung und deren wohltuende Effekte ganz entspannt genießen. 

Im Vergleich zu einem chinesischen Meister, der seit 40 Jahren akupunktiert, kann ich nicht sagen, dass ich in dieser Heilkunst besonders weit gekommen bin. Ich kann nur sagen, dass ich mich seit mittlerweile 6 Jahren jeden Tag in dieser Heilkunst übe und mein Bestes gebe, um Ihnen eine effektive und angenehme Behandlung zu geben.

2. Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist die kleine Schwester der klassischen chinesischen Akupunktur. Sie wurde vor ca. 50 Jahren von Dr. Nogier, einem französischen  Arzt, entwickelt. Er entdeckte, dass sich auf der Ohrmuschel der Körper in Form eines Mikrosystems abbildet. Das heißt, dass bestimmte Zonen im Ohr über das Gehirn mit bestimmten Teilen des Körpers verbunden sind. Über die Reizung dieser Reflex-zonen lassen sich Krankheiten behandeln.

Die Ohrkarte für die Ohrakupunktur
Ohrkarte für die Ohrakupunktur

Ich verwende die Ohrakupunktur als Ergänzung zur klassischen chinesischen Akupunktur bei folgenden Indikationen: Abnehmen, Raucherentwöhnung, akute Schmerzen aller Art, Heuschnupfen, Nervosität, Angst, Depression, Schlafstörungen.

Grenzen der Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur wirkt vor allem entspannend und ausgleichend. Sie kann gut akute Überreaktionen wie Nervosität, akute allergische Reaktionen oder Schmerzen lindern. Sie kann meiner Erfahrung nach aber nicht tiefgreifende physiologische Veränderungen in den inneren Organen bewirken und damit die Ursachen von chronischen Krankheiten beheben.

3. Behandlungsablauf

Die Akupunkturbehandlung findet im Liegen statt. Sie liegen warm und entspannt. Zuerst behandele ich Ihre Körpervorderseite, dann folgen der Rücken und eventuell noch das Ohr. Die Nadeln verbleiben ca. 20 Minuten in den Punkten und sind dabei völlig Schmerzlos. Eine Akupunkturbehandlung dauert jeweils eine Stunde.

Akupunktur Behandlungszimmer
Behandlungszimmer

Wenn die Nadeln gesetzt sind, können Sie sich entspannen. Dabei  passiert es oft, dass Patienten in einen tiefen erholsamen Entspannungszustand sinken. Am Ende der Behandlung entferne ich die Nadeln vorsichtig. Zum Schluss taste ich noch einmal Ihren Puls, um die Wirkung der Behandlung zu beurteilen.

Möchten Sie weitere Informationen zur Akupunktur und chinesischen Medizin erhalten? Diese finden Sie auf der Seite der „Arbeitsgemeinschaft für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin (AGTCM)“: AGTCM

Ich freue mich auf Sie.

Kontakt