Heuschnupfen

Heuschnupfen und Asthma mit Akupunktur behandeln

Heuschnupfen

Heuschnupfen ist eines der bewährtesten und darum auch bekanntesten Anwendungsgebiete der TCM-Akupunktur.  Eine deutliche Symptomreduzierung ist in den meisten Fällen schon nach ein bis zwei Behandlungen möglich. Viele Studien belegen die Wirksamkeit der TCM-Akupunktur bei Heuschnupfen (siehe unten).

Saisonaler und persistierender Schnupfen
Heuschnupfen wird in saisonalen und das ganze Jahr über andauernden Heuschnupfen eingeteilt. Die Symptome sind Niesen, Naselaufen, Augenjucken und -tränen, Jucken im Rachen und in schwereren Fällen auch ein allgemeines Krankheitsgefühl und Abgeschlagenheit.
Beim saisonalen Heuschnupfen besteht eine allergischen Reaktion gegen Pollen.  Bei andauerndem Heuschnupfen besteht eine allergische Reaktionen gegen Hausstaubmilben, Tierhaare oder chemische Substanzen.

Wiese_Heuschnupfen
Die Natur im Allgäu genießen

Behandlung mit Akupunktur
In der chinesischen Medizin verstehen wir den Heuschnupfen als eine Irritation des Qi in den oberen Atemwegen und den Augen. Die Akupunkturbehandlung hat den Zweck, den Fluss des Qi wieder zu normalisieren und die Widerstandskraft gegen eine Irritation von außen zu erhöhen. Daraus ergeben sich zwei Behandlungsziele:

Akute Symptomreduktion: In der akuten Phase geht es darum, die Symptome und damit Ihren Leidensdruck so schnell wie möglich zu reduzieren. Nach der anfänglichen Symptomreduktion begleite ich Sie zur Stabilisierung mit Bahandlungen in längeren Abständen durch die Heuschnupfensaison.

Vorbeugende Behandlung:  Wenn Sie Ihre Widerstandskraft gegen den Heuschnupfen erhöhen und ihn gänzlich loswerden möchten, bietet sich die vorbeugende Behandlung an.  Dafür kommen Sie  am besten vier Wochen bevor die ersten Symptome auftreten. Die Behandlung zielt darauf ab, das Qi in den oberen Atemwegen und damit Ihre Widerstandskraft zu stärken. Damit kann in der Regel ein starker Ausbruch von Symptomen komplett verhindert und diese während der Saison auf einem Minimum gehalten werden. In vielen Fällen ist es möglich, den Heuschnupfen in ca. drei Jahren gänzlich zu überwinden. Auch bei Kindern ist die Chance groß, dass sie mit Hilfe der vorbeugenden Behandlung aus ihrem Heuschnupfen ganz „herauswachsen“.  Hier wird die Akupunktur in der Regel mit dem Therapie-Laser durchgeführt.

Studie zu Heuschnupfenbehandlung mit Akupunktur
Hier finden Sie einen Link zu der bisher größten Studie über Heuschnupfenbehandlungen mit Akupunktur. Sie wurde in Deutschland im Auftrag der Techniker Krankenkasse durchgeführt. Fazit: Akupunktur wirkt verlässlich und dauerhaft! Link zur Studie

 

Asthma

Fast alles oben über Heuschnupfen Geschriebene gilt genau so für die Behandlung von Asthma. Die Unterschiede in der Asthmabehandlung liegen darin, dass wir Asthma nicht gänzlich heilen können und dass mehr Behandlungen notwendig sind, um eine stabile Symptomreduktion zu erreichen.

Akupunkturbehandlung bei Asthma
Beim Asthma liegt die Irritation des Qi in den  Bronchien und der Lunge selbst. Das heißt, sie befindet sich tiefer im Körper als beim Heuschnupfen. In diesem Fall  muss das Qi der inneren Organe bzw. die Konstitution gestärkt werden. Um die Funktion der Lunge zu unterstützen, müssen, je nach Einzelfall, auch Milz / Pankreas oder die Nieren mitbehandelt werden. Das Qi der Lunge wird so gestärkt, die Lunge reagiert weniger auf äußere Irritationen und kann ihre normale Funktion wieder besser ausführen.

Frei von Medikamenten
Das Behandlungsziel besteht immer darin, die Symptome soweit zu reduzieren, dass Sie (oder Ihr Kind) möglichst beschwerdefrei damit leben können und keine tägliche Medikation brauchen. In der TCM beobachten wir, dass tägliche Asthmamedikation auf Dauer den Körper und speziell die Lunge und die Nieren schwächt. Bei Kindern schwächt sie die Konstitution und kann die körperliche Entwicklung hemmen. Daher ist es ein sehr lohnenswertes Ziel, frei von täglicher Dauermedikation zu werden! 15 bis 20 Behandlungen innerhalb eines halben Jahres sind ein Zeitraum in dem man gute Ergebnisse erziehlen kann.

Ich freue mich auf Sie.

Kontakt